Antje & die Dominos
  Historie 1991 - 1995 neu!!
 

 

1991

Wir freuen uns schon auf den Rosenmontagsball.



Die Faschingssitzungen zum `Warmspielen` und dann der Faschingshöhepunkt in Oberbiel. Wie immer Beginn 19.11 Uhr und Ende gegen 04.30 Uhr -- also 9 Stunden!!!




Antje und die Dominos  -   die ultimative Kirmeskapelle???
Ab diesem Jahr geht es so richtig los mit den Zeltveranstaltungen.
Durch unsere Vielseitigkeit
Antje:      Keyboard, Gitarre, Gesang
Gerald:    Gitarre, Baß, Saxophon, Gesang, Schlagzeug
Dieter:     Keyboard, Akkordeon, Gesang
Norbert:  Saxophon und Klarinette
Michael:   Trompete und Flügelhorn
Jürgen:    Schlagzeug und Gesang
haben wir uns ein sehr breit gefächertes Programm erarbeitet.






≈der urigste Saal mit Bollerofen und "Balkon" in dem wir je gespielt haben≈

Von Schlager und Oldies, über Pop- Country- und Stimmungsmusik, bis zu Blasmusik von James Last, den Oberkrainern und Ernst Mosch geht es weiter mit Titeln der Schürzenjäger und Kastelruther Spatzen. Durch die Zeltveranstaltungen haben wir eine besondere Freude an den Mosch-Titel gefunden und stellen irgendwann mit Erschrecken fest, wir spielen ja alleine `von ihm` etwa 30 Polkas! Jetzt einen Frühschoppen von 6-7 Stunden zu begleiten - kein Problem. Die Kirmes-Veranstalter haben wohl festgestellt, daß es möglich ist, mit nur 6 Musikern (oder gerade deswegen) ein Festzelt über zwei oder drei Tage entsprechend musikalisch zu versorgen. Wie heißt das Lied von Hannes Wader: "Heute hier  morgen dort", so sind wir dieses Jahr in:   Albshausen   -   Bonbaden   -   Breitenbach   -   Cleeberg   -   Edelsberg   -   Eisemroth   -   Ernsthausen   -   Fauerbach   -   Klein-Altenstädten   -   Kölschhausen   -   Saasen   und sorgen für die nötige Stimmung.   .....und konditionell sind wir ja fit!!!   Dieses Jahr machen wir wieder einen Abstecher nach Niederbayern.



1992


≈ von 1990 bis 1993  und von 1996 bis 1998
spielen wir den Altvaterball im Saalbau SCHAUM≈
Wir erleben dort jedes Jahr die größte Tombola. Vom kleinesten bis zum großen Preis dauert die Ausgabe der Gewinne ca. 1 Stunde!!!



Nach dem langen "Blasmusikabend" beim Altvaterball beginnt das Jahr mit den üblichen Faschingsterminen. Dabei muß noch erwähnt werden, daß in Dietenhausen eine Prunksitzung nicht reicht. Nein in diesem "großen Dorf" gibt es zwei Sitzungen.....und feiern können Die!!  ....und es beginnt ja schon um 19.33 Uhr, dafür geht es dann ein bischen länger.... so bis kurz vor 05.00 Uhr!!!

Die Gesellschaft Fröhlichkeit engagiert uns ebenfalls zu ihrer Prunksitzung.
Neue Kirmesveranstaltungen liegen an.Wir lernen das Örtchen Lindenstruth kennen
und fühlen uns im Zelt drei Tage richtig wohl.



In Bodenrod kommen wir mit unserer Musik so gut an,
wir werden 6 Jahre lang hintereinander dort spielen!


Für die Kirmesveranstaltungen haben wir uns ein paar "Shownummern" erarbeitet (Michael und Jürgen parodieren die Wildecker Herzbuben, Michael und Gerald sind die Häuptlinge der Indianer) die super ankommen. Wir spielen dieses Jahr auf dem höchsten Berg in Wetzlar-Niedergirmes und haben somit seit ewiger Zeit mal wieder ein Heimspiel! Die Feuerwehr hat uns eingeladen für zwei Tage zum Bergfest auf dem "Monte-Scherbelino". Einen Abstecher machen wir nach Altena zum Sparkassenjubiläum und der Oberkleener Spielmannszug feiert die Weihnachtsfeier mit uns.



1993



Die letzte Drummer-Umbesetzung bis zum Jahr 2000 findet statt. Jürgen Riedel wird vom "Heimatländer" Manfred Pollak abgelöst. Wir haben einen ganz erfahrenen Polka-Walzer-Zelt-Schlagzeuger.






Wie die Jahre zuvor spielen wir in Niederkleen zum Faschingsausklang den Lumpenball. Wir lernen "neue Zelte kennen" in Cleeberg und Eisemroth. Den Weg nach Bodenrod und Lindenstruth zu `Uwe ` und seinen Kirmes-Freunden kennen wir ja schon gut. Das dreitägige Herborn-Hörbacher Dorffest endet mit einem zünftigen Eieressen und ins Garbenheimer Festzelt kommen wir auch wieder einmal.






....auch das gab es 1993 noch, die Bäcker feiern ihren Bäckerball mit uns im Bürgerhaus Klein-Linden.


Alljähriges großes Wiedersehen mit den Schützen in Braubach am Rhein und wieder
Schützenfest in Weidenhausen.
Die vielleicht festlichste Veranstaltung der letzten Jahre ist der Weihnachtstanz am 1. Weihnachtsfeiertag in der Stadthalle in Hungen. Der dortige Gesangverein veranstaltet den Abend in feierlichem Rahmen und tollem Programm in einer wunderschön dekorierten Halle. Wir haben wohl auch für solch ein Engagement das passende Repertoire und wissen: die nächsten Jahre fahren wir immer am 1. Weihnachtsfeiertag nach Hungen.


≈von 1993 bis 1999 spielen wir den Weihnachtstanz≈



1994


Anfang des Jahres spielen wir in Ostheim zum Familienabend und kurz darauf zum Maskenball. Nach den Faschingsterminen findet in Bischoffen der Ostertanz statt und die Tischtennisspieler in Waldgirmes feiern ihr Jubiläum mit uns. Wieder sind wir zum Schützenfest in Weidenhausen und werden in Kesselbach 3 Tage lang zur Kirmes die richtige Musik spielen. --
Dort haben wir dann ein Erlebnis der besonderen Art. Am Montag wollen wir zum Frühschoppen spielen und stellen auf der Bühne fest "irgend etwas stimmt hier nicht". Zuerst bemerkt Manni, ein Micro fehlt am Schlagzeug.. ..und dann noch eins....und noch eins! Jetzt sehen wir, über Nacht wurden weitere 3 Boxen und div. Kabel gestohlen - ein schöner Schaden!
Die Firme Canon feiert ihre Firmenfeier mit uns im Bürgerhaus Lollar. In Blasbach findet die "Putzfrauenkirmes" im Zelt und das Burschenschaftstreffen in Biskirchen in der "Grünen Au" statt.








Ausflug mit dem Stammtisch



Dieses Jahr haben wir unser 15jähriges Jubiläum. Durch unsere langjährige Freundschaft zu den Oberbielern feiern wir in deren Sporthalle. Wie immer bei solchen Anlässen helfen uns die Freunde vom Stammtisch. Ohne sie wäre die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht möglich. Wir haben ein schönes Programm auf die Beine gestellt und unsere zahlreichen Gäste feiern kräftig. Wir erzielen ein schönes Ergebnis, können 1500.- DM der Gießener Krebs-Station Peiper übergeben



und bringen den Kindern des Oberbieler Kindergartens einen neuen Bollerwagen.








1995


Der Männer-Gesang-Verein Dutenhofen sucht eine gute Sitzungskapelle für ihre Prunksitzung in der Sporthalle! Der Termin paßt, wir sagen zu und zeigen, daß es mit uns die richtige Wahl war. Verwöhnt durch die Faschingsveranstaltungen in Oberbiel und Dietenhausen, stellen wir fest, in Dutenhofen wird eine richtig gute Sitzung geboten und tüchtig gefeiert. Bis zum Jahr 2000 werden wir uns auch hier durch die gute Zusammenarbeit wohl fühlen.









Eine besondere Veranstaltung findet in der Stadthalle Wetzlar statt, wir spielen den Ball zu den Deutschen Amateur Filmfestspielen:



→festlich dekorierte Bühne der Stadthalle Wetzlar

....aber dann doch schnell wieder ins nächste Festzelt, unsere Festzelte-Fans aus Kesselbach, Altenkirchen, Bodenrod, Garbenheim und Blasbach warten schon.



→ unser Band-Bus auf dem Stoppelfeld in Bodenrod


Das Burschenschaftstreffen der Kirmesburschen Biskirchen findet wieder statt und zum Leuner Brückenmarkt dürfen wir dieses Jahr auch kommen.
Die Büblingshäuser Schützen feiern im Festzelt mit uns und die Angler in der Lahnauhalle.


Antje und die Dominos feiern ihre Kirmes im Saalbau Hedderich bei `Jens` in Garbenheim.
Dazu reisen unsere Kirmesfans aus Kesselbach extra mit dem Bus an.
Bei `Hansi` im Lockschuppen findet der Dunkelabend statt.